• Footprints auf dem Klostergelände © Hanns Joosten
  • Historische Ansicht von Lorsch
  • Königshalle mit Besuchern © Stadt Lorsch
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar
  • Klosterhügel
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar (Evangelist Johannes),  © Bibliotheca Apostolica Vaticana (2014)
  • Wegachsen im Welterbe Areal Kloster Lorsch © Hanns Joosten
  • Museumszentrum MUZ Lorsch
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar
  • Freilichtlabor Lauresham mit Besuchern
  • Kräutergarten © Stadt Lorsch
  • Architekturbezug im Welterbe Areal Kloster Lorsch © Hanns Joosten
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar (Evangelist Johannes), © Bibliotheca Apostolica Vaticana (2014)
  • Klosterhügel Lorsch
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar
  • Klosterhügel Lorsch
  • Auszug aus dem Lorscher Evangeliar
  • Detail im Museumszentrum MUZ Lorsch

Termine im Welterbe Areal Kloster Lorsch

Hier finden Sie Informationen zu Veranstaltungen im und rund um das Welterbe Areal Kloster Lorsch.

11.06.2016

Großes Handwerker-Wochenende in Lauresham am 11. und 12. Juni 2016

Flyer zum Handwerkerwochenende

Am Samstag, 11. und Sonntag, 12. Juni dreht sich im Freilichtlabor Lauresham alles rund um das Thema Handwerk im Frühmittelalter. Über zwanzig verschiedene Handwerke sind an diesem Wochenende zu Gast in Lauresham – vom Schmieden über die Lederverarbeitung und das Färben bis hin zur Brettchenweberei, Schuhmacherei und Steinmetzerei. Aber auch ausgefallene Tätigkeiten wie Handmühlen hauen, Netzknüpfen und Geweihverarbeitung sowie die Verarbeitung von Lebensmitteln geben spannende Einblicke in das Alltagsleben unserer Vorfahren zur Zeit Karls des Großen.  

Jeweils zwischen 11 und 17 Uhr können interessierte Besucher an diesem Wochenende den Handwerkern bei ihrer Tätigkeit über die Schulter schauen und an einem eigens dafür bereit gestellten Fernhändlerstand ausgewählte Produkte erwerben. Zudem finden praktische Vorführungen zum Thema Landwirtschaft im frühen Mittelalter statt, bei denen auch die beiden Ochsen David und Darius wieder voll eingespannt sind. Zahlreiche museumspädagogische Mitmach-Aktionen für die ganze Familie runden das bunte Programm ab.  

Für das leibliche Wohl sorgen kleine Spezialitäten etwa von Ziege und Rind sowie Laureshambrot und Brezeln.  

Im Rahmen dieser Veranstaltung ist Lauresham auch ohne Führung zugänglich. Der Eintritt kostet 7 EUR / ermäßigt 5 EUR pro Person. Das Familienticket (2 Erw., max. 4 Kinder) kostet 16,50 EUR und ein Wochenendticket (für beide Tage) 11,50 EUR / ermäßigt 7 EUR pro Person. Anschrift: Freilichtlabor Lauresham, Im Klosterfeld 6-10, 64653 Lorsch.

22.05.2016

Kindertheaterstück „gesternsachen“ im Lorscher Schaudepot Zehntscheune

gesternsachen © KulturNetz Mannheim Rhein Neckar
gesternsachen © KulturNetz Mannheim Rhein Neckar

UNESCO Welterbe Kloster Lorsch lädt am Internationalen Museumstag, Sonntag, 22. Mai, zum Theaterstück für Kinder in das Schaudepot Zehntscheune. Die Eintrittsgelder kommen der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Lorsch zugute.

Es ist ein ungewöhnlicher Ort für ein Theaterstück: Das im vergangenen Jahr neu eröffnete Schaudepot Zehntscheune des UNESCO Welterbe Kloster Lorsch beherbergt wahre Schätze aus der 800-jährigen Geschichte des Klosters. Am Internationalen Museumstag, am 22. Mai, öffnet das Schaudepot nun erstmals seine Tore, um zu einer großen Bühne für kleine Besucher zu werden. Gezeigt wird das Kindertheaterstück „gesternsachen“ nach dem Buch von Steffen Herbold. Regie führte Julius Jensen. Das Schauspiel führt den kleinen Besuchern den Wert von Erinnerungen vor Augen und zeigt, welche Bedeutung Museen für das Erinnern und für unsere kulturelle Identität haben: Was tut man, wenn man plötzlich nichts mehr hat? Was bleibt übrig, wenn alle Sachen für immer zerstört sind? Und was passiert, wenn man alles vergisst? Diese Fragen stellt sich der achtjährige Rico, gespielt von Angelika Baumgartner, dessen Zuhause durch einen Brand völlig zerstört wurde. Zusammen mit der Nachbarstochter Jenny sucht Rico in der Asche des verlorenen Hauses nach „gesternsachen“, Dinge aus seinem früheren Zimmer, damit er sich erinnern kann.

Vor dem Hintergrund der Situation vieler Flüchtlinge hat das Stück einen überaus aktuellen Bezug. Aus diesem Grund verbindet das UNESCO Welterbe Kloster Lorsch den Theaterbesuch mit einer besonderen Spendenaktion: Kinder und Eltern können nicht nur einen spannenden Nachmittag erleben, sondern gleichzeitig Gutes tun, denn: Sämtliche Eintrittsgelder der Veranstaltung gehen an die Ökumenische Flüchtlingshilfe Lorsch e.V. Weitere Spenden sind natürlich überaus willkommen.

Info:

Beginn des Theaterstücks ist 15 Uhr.
Eintritt: 3,50 € für Erwachsene, ermäßigt 2,50 €.
Tickets gibt es im Vorverkauf an der Kasse des Museumszentrums, Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch oder im Kundenforum Bergsträßer Anzeiger, Rodensteinstraße 6, 64625 Bensheim.

„gesternsachen“ wird realisiert in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen und dem KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar.

Darüber hinaus lädt am gleichen Wochenende (Samstag und Sonntag, 11-18 Uhr) der Lorscher Frühlingsmarkt mit dem Bienen- und Dichterfest zu einem Besuch.

Jahresprogramm 2016 für Lauresham

Karolingisches Freilichtlabor Lauresham

So, 17.01.2016
Winter in Lauresham (11-17 Uhr)
Veranstaltungs-Flyer zum Download (PDF)

Fr, 19.02.2016
Lauresham bei Nacht (18-20 Uhr; Beginn der Führungen jeweils um 18, 19, und 20 Uhr; Dauer je 1,5 Stunden)

Sa, 19.03.2016
Saisonstart mit großem Frühlingsfest (11-17 Uhr)

11/12.06.2016
Großes Themenwochenende „Handwerk im Fokus“ (11-17 Uhr an beiden Tagen)

16./17.07.2016
Großes Themenwochenende „Tierisches Lauresham“ (11-17 Uhr an beiden Tagen)

25.09.2016
Großer Thementag Jagd „Von Jägern, Falknern und dem Wild“ (11-17 Uhr)

So, 30.10.2016
Großer Thementag zum Saisonabschluss (11-17 Uhr)

Fr, 16.12.2016
Lauresham bei Nacht (18-20 Uhr; Beginn der Führungen jeweils um 18, 19 und 20 Uhr; Dauer je 1,5 Stunden)

Ältere Termine

Ältere Termine können Sie im Termin-Archiv einsehen.

Nach oben